Donnerstag, 2. August 2012

Die Sportnation Australien!

Heute habe ich wirklich etwas lustiges zu berichten. Wie ich ja gestern schon geschrieben habe, hatte ich heute die erste von insgesamt fünf Mountain Bike Stunden. Doch diese war wirklich völlig anders, als ich sie mir vorgestellt habe. Ich musste feststellen, dass ein Großteil der australischen Mädchen kein Fahrrad fahren kann. Es fielen Sprüche wie:

 "Das letzte Mal als ich auf einem Fahrrad saß, war ich 5"!

Omg! Während der "Mountain Bike" Stunde wurde uns dann erklärt, wie man ein Fahrrad fährt. Pedalen. Wo die Klingel ist. Und in welchem Rhythmus man fahren sollte, damit man nicht umkippt.

Ich musste mich teilweise wirklich zusammenreißen. Aber das zeigt mal wieder, wie faul hier viele sind, wenn es um eigenständige Fortbewegung geht. Und ich muss ja schon wirklich zugeben, dass ich Fahrrad fahren hasse und es eigentlich so gut wie nie mache. Aber ich kann es zumindest. In den 50 min auf einem wundervollen Fahrrad-Trail kam es zu einigen Zusammenstößen. Der Grund dafür war natürlich nur die geringe Ahnung, wie man bremst. Ich kann einmal in meinem Leben sagen, dass ich die Beste im Radfahren bin. Da wird mein Vater sicherlich lachen, oder ?

Stellt euch das einfach mal so vor in euren Gedanken. Ihr werdet Lachen müssen. Die Sportnation Australien kann in der 10. Klasse kein Fahrrad fahren. Ich freue mich schon auf die nächsten 4 Male. Kann nur lustig werden.

Ich wollte euch noch ein Foto von unserem Sonnenaufgang heute Morgen schicken!
Guten Morgen nach Deutschland!

Laura <3


PS. In den nächsten Tagen werde ich dann noch eine Seite auf meinem Blog einrichten mit einer kurzen Erklärung, wie man hier einfach einen Kommentar hinterlassen kann für mich. Ich würde mich riesig freuen, über ein bisschen Rückmeldung!

Kommentare:

  1. Die Kommentareinstellungen sind nun angepasst. Jetzt müsste ein jeder ganz easy schreiben können. Bei der Profilauswahl einfach den Punkt "anonym" wählen. Dann den Button "Veröffentlichen" klicken. Auf geht's!

    AntwortenLöschen
  2. Da hat es also doch einen Sinn gehabt, euch manchmal zu einer Fahrradtour "genötigt" zu haben. ;-)

    AntwortenLöschen